Rettet die Bienen - Schützt die Welt
Rettet  die Bienen - Schützt die Welt

Pflanzen: Ohne Bestäubung keine Früchte!

 

Auch wenn die Natur andere Bestäuber wie etwa Fliegen, Käfer aber auch Wespen, Schmetterlinge und Motten als Bestäuber aufzubieten hat, stehen ca. 80% der heimischen Nutz-, und Wildpflanzen in Abhängigkeit zur Bestäubung durch die Biene.

 

 

 

Die meisten Menschen bringen Bienen in Verbindung mit Honig, Gelee Royal und Bienenwachs sowie die daraus entstehenden Lebensmittel oder Kosmetik. Das Bestäuben der Blüten scheint die wahrscheinlich wichtigste Aufgabe der Bienen in unserem Lebensraum zu sein.

 

Der klassische Blütenbestäubung ist für die Biene arbeiten im vorübergehen. Während des Flugs sammelt die Biene Nektar, dessen Überschuss später als Honig in die Waben eingelagert wird und Blütenpollen für die Aufzucht der Brut. Während des Transports der Pollen im Flug von Blüte zu Blüte wird die Biene ganz nebenher zum Bestäuber. Eine Bestäubung ist immer dann erfolgreich wenn Blütenpollen auf die Narbe einer Pflanze des selben Typ treffen.

 

Wissenswert: Es gibt zwei Kategorien der Blütenbestäubung, die Fremd-, und die Selbstbestäubung.

Nicht nur die Tier-, oder Insektenwelt liefern bei der Fremdbestäubung ganze Arbeit ab, auch Wasser und Wind können Blüten erfolgreich bestäuben.

 

Verein Weltbiene will über Förderer und Gewinne aus Bienenprodukten, Bienenzucht mit Schwarmverkauf zu einem tragenden Ast der Bienenrettung werden.

 

Hier finden Sie uns

Weltbiene e.V.
Leitenstr 46
82538 Geretsried

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

01578 8685288 01578 8685288

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weltbiene e.V.